• Stéphanie Bodet
  • Stéphanie Bodet
  • Stéphanie Bodet

Stéphanie Bodet

Rock Climbing Ambassador

AUFGEWACHSEN IN

Gap, France

WOHNORT

Sigoyer, France

Stéphanie Bodet

Für Stéphanie ist Klettern gleich Poesie. Wenn sie klettert, lebt sie außerhalb der Zeit und ganz im Augenblick. „Man achtet mehr auf kleinste Details,“ sagt sie. „Ich stehe auf etwas winzig Kleinem und bin umgeben von unendlich Großem.“ Wenn sie nicht reist, schreibt Stéphanie in ihrem Basislager nahe dem Céüse in Frankreich.

KARRIERE-HÖHEPUNKTE
  • Gewinnerin des UIAA World Cup Bouldering Wettkampfs 1999 in Chamonix, Frankreich
  • Gewinnt bei den X-Games 1999 eine Goldmedaille im Bouldern für Frauen
  • Begehung des Boulder-Problem Nutsa, Rocklands, Südafrika
  • Onsight-Begehung von Dis moi qui tu hais (8a+) und Begehung von Le Nabab (8b+), Saint Léger, Frankreich
  • Begehung von Eternal Flame (7a+ A1), Nameless Tower, Trango Towers, Pakistan
  • Zweitbegehung von Rainbow Jambaîa (900 m 8a), Angel Falls, Venezuela
  • Freibegehung von Free Rider (1200 m, 5.12d), El Capitan, Yosemite, Kalifornien
  • Erstbegehung von Babel (800 m 7c+), Taghia Schlucht, Marokko
  • Erstbegehung von Tough Enough (400 m, 8b+), Tsaranoro Valley, Madagaskar
  • Erstbegehung von Octogenese (300 m, 8a+) und Delicatessen (150 m 8b), in Bavella, Korsika, Frankreich
  • Erstbegehung von Lost in Translation (150 m, 8a), Getu, China
  • Begehung von Vicky el Vikingo (8b), La Pedriza, Spanien
  • Mitautorin des Kletterbuchs Parois de Légende w
  • Autorin des Kletterbuchs Salto Angel
  • Darstellerin in den Filmen Lotus Flower Petzl, Amazonian Vertigo, Autour de Babel, Tough Enough, Grand Libre au Grand Cap, Black Bean und J’ai demandé la lune au rocher