zum warenkorb hinzugefügt

Aus technischen Gründen konnte Ihre Anfrage zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht ordnungsgemäß bearbeitet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mile for Mile: Auf der Ziellinie

Dank des Engagements der Ultra-Runner Krissy Moehl, Jeff Browning und Luke Nelson, eines großartigen Films von James Q. Martin sowie Spenden von Laufsportlern aus aller Welt und einem Zuschuss in gleicher Höhe von Patagonia hat die Mile for Mile - Kampagne ihr gestecktes Ziel sogar übertroffen und mehr als 90.000 $ gesammelt. Conservacion Patagonica kann damit im Patagonia Park über 80 km neue Trails anlegen, um diesen einzigartigen Ort für Anwohner und Besucher zugänglich zu machen.

ZUM VIDEO
play icon

Wir feiern 80 km neuer Pfade im Patagonia Park

Die Ultra-Runner Krissy Moehl, Jeff Browning und Luke Nelson sind 106 Meilen (ca. 170 km) durch den neu eröffneten Patagonia Park in Chile gelaufen, um die Bemühungen von Conservacion Patagonica zum Schutz dieser weiten Landschaft zu feiern und hervorzuheben. Der Patagonia Park in der chilenischen Region Aysén ist jetzt für Besucher geöffnet. Er erstreckt sich von der nördlichen Gletscherregion bis hinab zum Baker River und zu den Trockengebieten an der argentinischen Grenze. Seine Gletschergipfel, Steppen, Buchenwälder, Seen, Flüsse und Feuchtgebiete beherbergen noch ihren ursprünglichen Artenbestand und die Flüsse folgen ihrem natürlichen Lauf. Die Firma Patagonia hat von Anfang an an diesem Projekt mitgewirkt – durch Unterstützung bei den ersten Landkäufen, durch die Entsendung freiwilliger Helfer, die Hunderte von Kilometern Zäune entfernt und das Grasland renaturiert haben, und durch den Kampf gegen Mega-Dammprojekte am Baker und Pascua River.

Mit Geldern, die durch die Mile for Mile Kampagne gesammelt wurden, will Conservacion Patagonica über 80 km neuer Pfade anlegen, um diese einmalige Landschaft für Anwohner und Besucher aus aller Welt zugänglich zu machen. Die Arbeiten sollen noch dieses Jahr beginnen. Treten Sie in die Fußstapfen unserer Trailrunning-Ambassadors – gemeinsam mit allen, die diesen Park lieben.

Abonieren Sie den Newsletter der Conservacion Patagonica verfolgen Sie Updates auf Facebook und - noch besser - planen Sie Ihre eigene Reise in den künftigen Patagonia Nationalpark und werden Sie lebenslanger Unterstützer der Arbeit von Conservacion Patagonica.

#mileformile