Images
  • M's Puckerware™ Shirt, Basket Case: Break up Blue (BCBU)
  • M's Puckerware™ Shirt, Canopy Plaid: Stone Blue (CASB)
  • M's Puckerware™ Shirt, Canopy Plaid: Flora Pink (CPFP)
  • M's Puckerware™ Shirt, Pieman: Birch White (PIBW)
  • M's Puckerware™ Shirt, Pieman: Matcha Green (PIMG)
  • M's Puckerware™ Shirt,
  • M's Puckerware™ Shirt,

Patagonia Men's Puckerware™ Shirt

kr 639,00 kr 799,00
Details
kr 639,00 kr 799,00
Variations
Farbe
  • Basket Case: Break up Blue
    kr 639,00 kr 799,00 BCBU
    Basket Case: Break up Blue (BCBU)
  • Canopy Plaid: Stone Blue
    kr 639,00 kr 799,00 CASB
    Canopy Plaid: Stone Blue (CASB)
  • Canopy Plaid: Flora Pink
    kr 639,00 kr 799,00 CPFP
    Canopy Plaid: Flora Pink (CPFP)
  • Pieman: Birch White
    kr 639,00 kr 799,00 PIBW
    Pieman: Birch White (PIBW)
  • Pieman: Matcha Green
    kr 639,00 kr 799,00 PIMG
    Pieman: Matcha Green (PIMG)
Canopy Plaid: Flora Pink (CPFP)
Menge
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
1
Product Actions
M's Puckerware™ Shirt, Basket Case: Break up Blue (BCBU)
M's Puckerware™ Shirt, Canopy Plaid: Stone Blue (CASB)
M's Puckerware™ Shirt, Canopy Plaid: Flora Pink (CPFP)
M's Puckerware™ Shirt, Pieman: Birch White (PIBW)
M's Puckerware™ Shirt, Pieman: Matcha Green (PIMG)
M's Puckerware™ Shirt,
M's Puckerware™ Shirt,
Additional Information

Ein leichtes, angenehm kühlendes Kurzarm-Shirt für schwülheißes Wetter mit einem Strukturgewebe aus Recycling-Polyester und Bio-Baumwolle.

Weitere Informationen Schließen
Unser seit Jahrzehnten beliebtes Puckerware™ Shirt hält Sie bei Reisen in feucht-heißen Regionen angenehm kühl und trocken. Sein Seersucker-Material aus 65% Recycling-Polyester und 35% Bio-Baumwolle hat eine Kreppstruktur, damit es Nässe ableitet, Luft zirkulieren lässt und nicht auf der Haut klebt. Es ist knitterfest, pflegeleicht und trocknet im Nu. Mit kurzen Ärmeln, einer knöpfbaren Brusttasche links und Seitenschlitzen im geraden Saum.
Features
  • Crinkle-Material aus 65% Recycling-Polyester und 35% Bio-Baumwolle, das über der Haut zu schweben scheint
  • Mit Knopffront und einer aufgesetzten, knöpfbaren Brusttasche links
  • Gerader Saum mit seitlichen Schlitzen
  • 198 g
The Footprint Chronicles ansehen
Größe & Passform
Das Model ist 183 cm und trägt Größe M Normaler Schnitt Größentabelle
Materialien

Garngefärbtes 115 g/m² Seersucker-Material aus 65% Recycling-Polyester und 35% Bio-Baumwolle

The Footprint Chronicles ansehen

Bio-Baumwolle

Da uns die Gefahr durch Pestizide und Kunstdünger im Baumwoll-Anbau bewusst wurde, verwendeten wir ab 1996 für alle Baumwoll-Produkte nur noch biologisch angebaute Baumwolle.

Bio-Baumwolle ist qualitativ gleichwertig oder besser als konventionelle Baumwolle, doch ihr Anbau fördert die Artenvielfalt und die Gesundheit der Ökosysteme, verbessert die Bodenqualität und erfordert weniger Wasser. Allerdings verlangt der biologische Anbau mehr Zeit, Wissen und Können und ist daher bislang teurer. Aber es lohnt sich.

Um sicher zu sein, dass die Bio-Baumwolle den National Organic Program Richtlinien des US-Landwirtschaftsministeriums entspricht, verlangen wir für alle Stufen der Lieferkette eine Reihe von Bescheinigungen durch eine anerkannte, unabhängige Prüfstelle.

Mehr dazu

Recycling-Polyester

Wir haben 1993 damit begonnen, Recycling-Polyester aus leeren Plastikflaschen herzustellen, und waren damit die erste Outdoorfirma, die Fleece aus Abfallstoffen fertigte. Dies war ein wichtiger Schritt hin zu einer nachhaltigeren Produktion, die weniger Rohstoffe verbraucht, den Müll reduziert und die menschliche Gesundheit besser schützt.

Inzwischen recyceln wir außer Plastikflaschen auch Stoffabfälle und ausgediente Kleidung (u.a. unsere eigene) zu Polyesterfasern, aus denen wir neue Kleidung fertigen. Und wir bieten eine weit größere Auswahl an Produkten aus Recycling-Polyester – von Capilene® Funktionswäsche über Wetterjacken und Boardshorts bis zu Fleece.

Die Verarbeitung von recyceltem Polyester verringert zudem unsere Abhängigkeit vom Erdöl. Sie vermindert die Müllmengen, sodass die Deponien länger genutzt werden können und die Verbrennungsanlagen weniger giftige Emissionen verursachen. Zudem wird dadurch die Wiederverwertung von ausgedienter Polyesterkleidung gefördert. Und Luft, Wasser und Boden werden weniger belastet als bei der Herstellung von Neupolyester.

Mehr dazu

Rezensionen

Besitzen Sie dieses Produkt? Bitte teilen Sie uns Ihre Meinung mit. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung