Patagonia Europe Coöperatief U.A.
Corporate Sales Program
Geschäftsbedingungen

Alle Verträge über den Verkauf von Patagonia® Produkten zwischen der Patagonia Europe Coöperatief U.A. („Patagonia“, „wir“ oder „uns“) und den Mitgliedern von Patagonias Corporate Sales Programm („Kunde“ oder, „du“) unterliegen diesen Geschäftsbedingungen. Jede Vereinbarung über den Verkauf und die Lieferung von Patagonia® Produkten stellt einen eigenständigen Vertrag („Vertrag“) dar. Keine anderen Geschäftsbedingungen, die mit deiner Bestellung oder einem anderen Dokument bereit gestellt werden oder darin enthalten sind, werden zum Bestandteil eines Vertrages zwischen Patagonia und dir über den Verkauf von Patagonia® Produkten, es sei denn, sie werden ausdrücklich schriftlich von uns akzeptiert.

1. Das Patagonia Corporate Sales Programm (das „Programm“)
  1. Das Programm ist ein Mitgliedschaftsprogramm für gleichgesinnte Unternehmen, Institutionen und NGOs, denen Patagonia gerne Co-Branding-Produkte verkauft. Die Mitgliedschaft sollte stets als Privileg und nie als Anrecht erachtet werden. Die Aufnahme in unserem Corporate Sales Programm liegt im alleinigen Ermessen von Patagonia.
  2. Die Mitgliedschaft im Programm muss online unter eu.patagonia.com beantragt werden. Jeder Kunde muss über eine gültige USt-IdNr. verfügen.
  3. Das Patagonia Corporate Sales Programm gewährt nicht-übertragbare Vorteile. Bitte behandle deine Kontoinformationen vertraulich! Für eine betrügerische Nutzung deines Kontos durch Dritte übernimmt Patagonia keinerlei Haftung. Patagonia behält sich das Recht vor, die Programmmitgliedschaft nach seinem freien Ermessen zu verwalten und die Mitgliedschaft ohne Angabe von Gründen frist- und entschädigungslos zu beenden, sei es wegen eines Missbrauchs oder aus einem anderen Grund.
  4. Die über das Programm gekauften Produkte dürfen aus keinem Grund direkt oder indirekt an Verbraucher weiterverkauft werden und dürfen nicht ohne die Stickerei-, Siebdruck- oder andere Co-Branding-Arbeiten („Dekorarbeiten“), die Teil einer Bestellung waren, verschenkt werden.
  5. Der Kunde akzeptiert, dass alle Dekorarbeiten an einen Drittanbieter ausgelagert werden. Patagonia wird geeignete Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass die Dekorarbeiten den Bestellungen des Kunden entsprechen. Patagonia kann jedoch nicht garantieren, dass die Dekorarbeiten die Performance von Patagonia® Produkten nicht beeinträchtigen wird. Dementsprechend akzeptiert der Kunde, dass Patagonia keinerlei Haftung für Gewährleistungsansprüche übernimmt, die sich aus solchen Dekorarbeiten ergeben. Ansprüche wegen Mängel, die sich direkt auf ein Patagonia® Produkt beziehen, werden im nachfolgenden Abschnitt 3 geregelt.
  6. Die Reparatur von Co-Branding-Produkten ist gegen eine angemessene Vergütung möglich. Bei weiteren Fragen wende dich bitte an dein Corporate Sales-Kundenservice-Team.
2. Bestellungen/Produktverfügbarkeit/geistige Eigentumsrechte/Preis/Zahlung
  1. Produkte, die als Corporate Sales angeboten werden, unterliegen einer Echtzeit-Verfügbarkeit. Bitte wende dich an unsere Corporate Sales-Team, um dich über die Verfügbarkeit zu informieren. Wir behalten uns das Recht vor, Bestellungen abzulehnen.
  2. Bei jeder Bestellung verlangen wir die Angabe des Unternehmens bzw. der Organisation, dessen/deren Name auf dem Patagonia-Produkt erscheinen wird, das mit Dekorarbeiten als Co-Branding versehen werden soll, sowie den/die Zweck/e, für den/die diese Co-Branding-Produkte verwendet werden sollen.
  3. Der Kunde darf keine Marken oder Logos von Patagonia („geistige Eigentumsrechte von Patagonia“) verwenden, außer auf Co-Branding-Produkten, die im Rahmen des Corporate Sales Programms erworben wurden, und er darf die geistigen Eigentumsrechte von Patagonia nicht anderweitig für irgendeinen Zweck verwenden, kopieren oder vervielfältigen.
  4. Der Preis für die Co-Branding-Produkte entspricht dem in der Bestellbestätigung angegebenen Preis und ist für diese Bestellung gültig. Jede Bestellung, die über das Patagonia Corporate Sales Programm aufgegeben wird, muss vom Kunden per Banküberweisung im Voraus bezahlt werden. Sobald die vollständige Zahlung erfolgt ist, wird keine Stornierung mehr akzeptiert.
3. Produktrückgaben
  1. Der Kunde muss Patagonia innerhalb von vierzehn (14) Kalendertagen nach Erhalt von Co-Branding-Produkten schriftlich über jegliche Ansprüche wegen Nichterfüllung, Abweichungen, offenkundigen Mängeln oder Schäden informieren. Das Versäumnis des Kunden, Patagonia innerhalb dieses Zeitrahmens über etwaige Nichterfüllung, Abweichungen, offenkundige Mängel oder Schäden zu informieren, schließt jegliche Rückgabe oder diesbezügliche Ansprüche aus.
  2. Patagonia wird in guter Absicht alle Mängelansprüche, die der Kunde gemäß obigem Absatz a geltend macht, sorgfältig prüfen, und wenn die Co-Branding-Produkte zum Zeitpunkt der Übergabe mangelhaft waren, kann Patagonia nach eigenem Ermessen entweder die mangelhaften bzw. vertragswidrigen Waren ersetzen oder den Kaufpreis zurückerstatten oder gutschreiben oder den Mangel reparieren.
  3. Wenn Patagonia die Waren repariert oder durch ein nicht mangelhaftes Produkt ersetzt oder dem Käufer eine Rückerstattung gewährt, hat Patagonia keine weitere Haftung gegenüber dem Käufer in Bezug auf irgendwelche Mängel an den Waren. Wenn Patagonia ein mangelhaftes Produkt repariert, das trotz dieser Reparatur/en mangelhaft bleibt, verfährt der Kunde gemäß vorstehendem Absatz a und Patagonia gemäß vorstehendem Absatz b, bis die Angelegenheit des Mangels gemäß einer der in Absatz b aufgeführten Optionen geklärt ist.
  4. Für alle Rücksendungen an Patagonia wegen Mängeln oder aus anderen Gründen ist eine Rücksendenummer erforderlich, die auf Anfrage beim Patagonia-Kundenservice erhältlich ist. Ohne eine solche Rücksendenummer akzeptiert Patagonia keine zurückgesandten Waren. Waren dürfen nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von Patagonia zurückgesendet werden, einschließlich eines vorgedruckten Rücksendeetiketts von Patagonia (das „RA Label“). Rücksendungen ohne das RA Label werden abgelehnt.
4. Muster

Muster und Produktbeschreibungen werden zur Verfügung gestellt, um einen Gesamteindruck der Co-Branding-Produkte zu vermitteln. Das endgültige Co-Branding-Produkt kann in der Spezifikation geringfügig von dem Muster abweichen. Muster können innerhalb von 90 Tagen nach deiner Bestellung gegen Rückerstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Die Produkte müssen sauber, unbeschädigt und mit allen Etiketten versehen sein.

5. Lieferung/Gefahrübergang
  1. Alle für die Lieferung der Co-Branding-Produkte festgelegten Termine und Mengen sind nur Richtwerte.
  2. Sofern nicht anderweitig schriftlich festgelegt, kann Patagonia nach eigenem Ermessen Teillieferungen für eine einzige Bestellung vornehmen, Bestellungen ablehnen oder Sendungen zurückhalten. Patagonias Lieferscheine, die von einem Mitarbeiter oder Vertreter Patagonias unterzeichnet oder gegengezeichnet wurden, gelten für alle Zwecke als korrekt, außer in Fällen von Betrug seitens Patagonias.
  3. Wenn Patagonia durch höhere Gewalt an der Lieferung von Co-Branding-Produkten gehindert, behindert oder verzögert wird, haftet Patagonia dir gegenüber nicht für daraus resultierende Verzögerungen oder Ausfälle bei der Lieferung und kann dich schriftlich benachrichtigen, entweder seine ausstehenden Verpflichtungen zur Lieferung von Co-Branding-Produkten zu stornieren oder die Lieferzeit um den erforderlichen Zeitraum zu verlängern.
  4. Der Gefahrübergang hinsichtlich der Risiken des Verlusts, der Verschlechterung oder Beschädigung der Co-Branding-Produkte richtet sich nach den spezifischen Incoterms 2010 (bzw. der neuesten Version), die von Patagonia in der Rechnung angegeben werden.
6. Haftung von Patagonia
  1. Die Gesamthaftung von Patagonia gegenüber dem Kunden für Verluste oder Schäden, die aus der Verletzung eines Vertrages oder einer dieser Geschäftsbedingungen oder aus der Fahrlässigkeit von Patagonia entstehen, ist auf einen Betrag begrenzt, der den Kosten für den Ersatz der spezifischen Waren entspricht, die Gegenstand des Anspruchs sind.
  2. Patagonia haftet nicht für Herstellungsabweichungen oder für handelsübliche Abweichungen von Spezifikationen, einschließlich Abweichungen in Farbe und Gewicht der Stoffe.
  3. Patagonien ist in keiner Weise verantwortlich für verspäteten Versand, Teillieferungen oder Nichtversand aus irgendeinem Grund.
  4. Patagonia haftet gegenüber dem Käufer in keinem Fall für Schäden, mittelbare Schäden, Folgeschäden oder wirtschaftliche Verluste, die sich aus oder in Verbindung mit einem Vertrag oder diesen Geschäftsbedingungen ergeben.
7. Sonstiges
  1. Falls Patagonia auf eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen und/oder eines Vertrages verzichtet, stellt dies keinen weiteren oder anhaltenden Verzicht auf die gleiche oder eine andere Bestimmung dar.
  2. Im Falle eines Widerspruchs zwischen einem Vertrag und diesen Geschäftsbedingungen haben die Bestimmungen des Vertrags Vorrang.
  3. Patagonia behält sich das Recht vor, diese Geschäftsbedingungen bei Bedarf zu ändern, nachdem der Kunde über eine solche Änderung angemessen informiert wurde.
  4. Diese Geschäftsbedingungen unterliegen dem Recht der Niederlande, und die Parteien vereinbaren, sich der nicht ausschließlichen Gerichtsbarkeit des zuständigen Gerichts in Amsterdam, Niederlande, zu unterwerfen.
  5. Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen und/oder eines Vertrags aus irgendeinem Rechtsgrund für nichtig oder nicht durchsetzbar erklärt werden, so ist sie nur in diesem Umfang nichtig oder nicht durchsetzbar, und alle anderen Bestimmungen bleiben gültig und durchsetzbar.
  6. Mit der Aufgabe einer Bestellung im Rahmen des Patagonia Corporate Sales Programms erkennst du diese Geschäftsbedingungen an und akzeptierst sie.
Beliebte Suchanfragen