• Marie-France Roy
  • Marie-France Roy

Marie-France Roy

Snowboarding Ambassador

AUFGEWACHSEN IN

Les Éboulements, Charlevoix, Québec

WOHNORT

Whistler, B.C.

Marie-France Roy wuchs im kanadischen Québec auf. Im Alter von 11 Jahren begleitete sie ihre beiden älteren Brüder zum örtlichen Resort und begann mit dem Snowboarden. Ihre Leidenschaft für das Snowboarding beeinflusste ihren Umzug nach Whistler in British Columbia. Mittlerweile genießt sie schon seit mehr als 10 Jahren das Leben einer professionellen Snowboarderin. Am Anfang ihrer Karriere nahm sie an den X Games teil, verfolgt jetzt aber eher einen „Zurück-in-die-Berge“-Ansatz. Das Snowboarding hat sie an viele fantastische Orte in aller Welt geführt. Roy ist nicht nur als eine der technisch versiertesten und vielseitigsten Snowboarderinnen bekannt, sondern auch für ihre Bescheidenheit und ihr Engagement für die Natur. 2015 wurde sie mit dem Climate Activist Award von Protect Our Winters und der Fachzeitschrift TransWorld SNOWboarding ausgezeichnet. Roy lebt teils in Whistler und teils in einer selbst gebauten, umweltfreundlichen Hütte an der Westküste von Vancouver Island.
KARRIERE-HÖHEPUNKTE
  • Climate Activist Award 2015 von Protect Our Winters (POW) und der Fachzeitschrift TranWOrld SNOWboarding
  • Women’s Rider of the Year 2015 und Female Video Part of the Year 2015: TranWOrld SNOWboarding Riders’ Poll Awards und Snowboarder Magazine Awards
  • Dreimal ausgezeichnet mit dem Readers’ Choice Award: TranWOrld SNOWboarding
  • Aufgenommen in die ESPN-Liste der 50 besten Action-Sportlerinnen 2015
  • Golden Tape, erster Platz beim Mt. Baker Legendary Banked Slalom 2014
  • Produzentin des Films The Little Things, zusammen mit dem Regisseur Darcy Turenne
  • 2015 Coldsmoke Award, Coldsmoke Winter Filmfestival
  • 2014-2015 World Tour mit dem Banff Film Festival
  • 2015 World Tour mit dem Wild and Scenic Film Festival
  • 2015 Best Environmental Film, Vancouver International Mountain Film Festival