Forest Stewardship Council®

Unsere Kataloge sind auf FSC®-zertifiziertem Papier gedruckt, und wir beschaffen FSC-zertifizierte Rohmaterialien für einige unserer Ausrüstungsstücke.

Warum

Die Bedeutung unserer Wälder kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Wälder bedecken rund ein Drittel der weltweiten Landflächen, Wälder binden Kohlenstoff, filtern Wasser und bieten Millionen von Spezies das Habitat, das sie zum Überleben benötigen. Aus einer humanzentrischen Perspektive stellen gesunde Wälder die Ernährungssicherung und die kulturelle Kontinuität sicher und fördern die örtlichen Wirtschaftssysteme. Zudem bieten sie den unbezahlbaren Mehrwert für die zunehmend gestressten Stadtmenschen, dort Frieden, Regeneration und Erholung zu finden.

Trotz der wesentlichen Bedeutung der Wälder für die Lebenserhaltungssysteme unseres Planeten wird deren Zerstörung fortgesetzt, durch eine schlecht geplante Holzwirtschaft, Agrarindustrie und andere Aktivitäten zur Ressourcengewinnung. Der Schutz der Wälder stellt eines der weltweit dringendsten Umweltprobleme dar. Daher unterstützen wir schon seit Jahrzehnten den Waldschutz und fördern Renaturierungsprojekte überall auf der Welt, von Alaska bis Tasmanien. Wir sind jedoch auch ein Unternehmen, das zahlreiche Materialien verwendet, die aus der Holzverarbeitung stammen. Daher müssen wir sicherstellen, dass wir die ohnehin schon prekäre Lage nicht noch verschlimmern.

Und hier kommt der Forest Stewardship Council® (FSC) ins Spiel. Indem wir FSC-zertifiziertes Papier, Naturkautschuk und andere Rohmaterialien beschaffen, können wir sicher sein, dass die Waldgesundheit die oberste Priorität hatte, und dass die Materialien, die in unseren Produkten verarbeitet werden, gemäß den strengen FSC-Kriterien zur Sicherstellung von Biodiversität, Arbeitssicherheit und der Rechte örtlicher und einheimischer Gemeinschaften angebaut und geerntet wurden.

Was wir bereits tun

Als wir damit begannen, unsere eigenen Auswirkungen auf die Wälder zu beurteilen, lag es auf der Hand, bei unseren Katalogen zu beginnen, denn Patagonia setzte von Anfang an auf Papierkataloge, um unsere Geschichten zu erzählen und unsere Kunden über unsere Produkte zu informieren. Im Jahr 2006 stellten wir auf FSC-zertifiziertes Papier um, bei einem Papierbestand, der zu 40 % aus Postconsumer-Abfällen bestand, um unseren Verbrauch von Zellstoffen aus Holz zu reduzieren. Wir haben die Zusammenarbeit mit unseren Zulieferer fortgesetzt, um den Anteil an recycelten Materialien zu steigern und seit 2014 werden unsere Kataloge ausschließlich auf FSC-zertifiziertem, 100% Postconsumer-Recycling-Papier gedruckt.

Zudem verarbeiten wir FSC-zertifizierte Rohmaterialien in unserer Bekleidung und Ausrüstung. So kommt beispielsweise TENCEL™ Lyocell, das aus Zellstoffen von Bäumen hergestellt wird, die von FSC- oder PEFC-zertifizierten (Programme for the Endorsement of Forest Certification) Farmen stammen, in vielen unserer Kleidungsstücke für warme Wetterverhältnisse zum Einsatz. Und als wir im Jahr 2016 damit begannen, Naturkautschuk von Kautschukbäumen in unseren Yulex™ Wetsuits zu verarbeiten, stellten wir sicher, dass dieser Kautschuk von Plantagen stammte, die von der Rainforest Alliance FSC-zertifiziert waren, um sicherzustellen, dass der Kautschuk nicht von Bäumen aus frisch gerodetem Regenwald stammt, wie es bei manchen Lieferanten der Fall ist. Im Jahr 2017 wurden wir für unsere Arbeit mit Naturkautschuk mit dem FSC Leadership Award ausgezeichnet. Zudem setzen wir unsere Bemühungen fort, um unsere gesamte Branche für die Notwendigkeit zu sensibilisieren, die Waldgesundheit und Biodiversität zu erhalten, selbst wenn das etwas mehr kosten sollte.

Was kommt als Nächstes

Wir haben uns dazu verpflichtet, auch in Zukunft Zellulosefasern und Naturkautschuk aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern zu beziehen und wir beschaffen bevorzugt FSC-zertifizierte Materialien.

Forest Stewardship Council
Beliebte Suchanfragen