Fair Labor Association™

Die Mitgliedschaft in der FLA-Vereinigung verpflichtet uns und andere Textilunternehmen zu verantwortlichen Arbeitspraktiken.

Warum

Patagonia ist ein Gründungsmitglied der  Fair Labor Association™ (FLA), eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Washington, D.C., die gegründet wurde, um Textilunternehmen zu verantwortlichen Arbeitspraktiken zu verpflichten.

Unsere FLA-Zertifizierung bietet unseren Kunden eine zuverlässige Vertrauensbasis und vermittelt uns eine objektive Beurteilung von den Dingen, die wir bereits gut machen, und was wir noch verbessern müssen. Als Mitglied haben wir uns unter anderem dazu verpflichtet, dass die FLA stichprobenartig unsere Lieferkette prüft, um die Qualität des Programms zur Werksüberwachung zu beurteilen. Damit helfen sie uns, etwaige Verbesserungspotenziale zu erkennen. Die Ergebnisse der FLA-Audits werden auf der FLA-Website veröffentlicht.

Was wir bereits tun

Im Oktober 2017 wurde unser SER-Programm (Social & Environmental Responsibility) erneut von der FLA zertifiziert, und im FLA-Bericht über die erneute Zertifizierung hieß es dazu unter dem Abschnitt „Stärken – Überblick“, dass wir auch weiterhin an unserer Verpflichtung arbeiten, die Arbeitsbedingungen über die Tier-1-Zulieferer hinaus zu verbessern und Fortschritte bei der Durchsetzung von Existenzlöhnen für die Arbeiterinnen und Arbeiter machen.

Was kommt als Nächstes

Im Frühjahr 2020 steht unser nächstes Zulassungs-Audit durch die FLA an und wir hoffen, dass wir bei diesem Audit mit noch mehr Informationen zu unserem SER-Programm punkten können und die FLA-Prinzpien zu fairen Arbeitsbedingungen und verantwortungsvoller Beschaffungspraxis übertreffen können.

Fair Labor Association®
Beliebte Suchanfragen