play icon
Artifishal ist ein Film über Menschen, Flüsse und über den Kampf für die Zukunft von Wildfischen und deren Habitate. Er zeigt auf, welche Gefahren Fischaufzuchtstationen und Fischzuchtbetriebe für den Wildlachs darstellen, bis hin zum drohenden Aussterben, und dass wir immer mehr das Vertrauen in die Natur verlieren.
Schutz der Wildfische Fischzuchtanlagen im offenen Meer bedrohen den Wildlachs und andere Küstenfische auf der ganzen Welt. Bitte tragen Sie zum Schutz von Wildfischen sowie der darauf angewiesenen Arten und Menschen bei. Petition unterschreiben
play icon
Fischfarmen mit offenen Netzgehegen bedrohen das Überleben von Wildfischen, wie atlantischer Lachs, Meerforelle und Seesaibling, doch die Regierungen tun derzeit nicht genug, um die Probleme anzugehen. Stattdessen bereitet sich die Industrie darauf vor, exponentiell in die unberührten Fjorde Islands zu expandieren und setzt ihr Wachstum mit erschreckendem Tempo in Norwegen, Schottland und Irland fort.
Vorführungen Artifishal wird in Patagonia-Stores, auf Film-Festivals, bei öffentlichen wie privaten Veranstaltungen und in Kinos gezeigt werden. Informationen zu Terminen, Uhrzeiten und Tickets finden Sie nachfolgend:
15/05/2019
19:30
Bologna, Italy
15/05/2019
19:30
Hamburg, Germany
15/05/2019
19:30
Rotterdam, The Netherlands
16/05/2019
19:30
Roma, Italy
16/05/2019
17:30
London, UK
16/05/2019
18:30
Zurich, Switzerland
16/05/2019
20:00
Berlin, Germany
16/05/2019
20:00
Munich, Germany
Santo Loco Store
17/05/2019
20:00
Chamonix, France
17/05/2019
20:00
Köln, Germany
17/05/2019
20:00
Idrija, Slovenia
21/05/2019
20:45
Saonara, Italy
21/05/2019
18:00
Geneva, Switzerland
Informiert essen Es ist gut zu wissen, woher Ihr Fisch kommt.
Fragen Sie danach, informieren Sie sich und treffen Sie informierte Entscheidungen.
Kaufen Sie Wildlachs aus wirklich nachhaltiger Fischerei.
Kaufen Sie keinen atlantischen Lachs.
Dabei handelt es sich entweder um Farmlachs oder um Exemplare, die aus gefährdeten Beständen stammen.
Essen Sie stattdessen die Köder.
Gehen Sie in der Nahrungskette weiter nach unten, bevorzugen Sie kleinere Fischarten.
Essen Sie keine Fische an der Spitze der Nahrungskette (Spitzenprädatoren).
Schwertfische, Rote Thunfische, Schwarze Seehechte und andere Fische an der Spitze der Nahrungskette sind für eine Überfischung anfällig.
Essen Sie Muscheln.
Miesmuscheln, Austern und Venusmuscheln verbessen die Wasserqualität und schaffen ein Habitat, wo sie angebaut werden.
Essen Sie keine Zuchtgarnelen aus Südostasien.
Die unregulierte Industrie schädigt weite Teile kritischer Habitate in Küstennähe.
Die Filmemacher stellen sich vor
Josh Murphy Regisseur/Produzent

Josh Murphy ist ein Regisseur und Produzent von Spielfilmen und Werbefilmen, der HERE ALONE (Gewinner des Tribeca-Publikumspreises 2016 – Spielfilm) und 2010 den Spielfilm THE RIVER WHY produziert sowie 2018 den Dokumentarfilm THE PUSH koproduziert hat. Er ist ein ausgebildeter Rohstoffwissenschaftler und Fischereibiologe und sein Kindheitsidol war Filmemacher/Umweltaktivist Jacques Cousteau.
Laura Wagner Produzentin

Zu Laura Wagners neueren Filmen gehören IT FELT LIKE LOVE (Nominiert für den Independent Spirit Award), TRACKTOWN, EASY LIVING und MEMORIAL DAY. Sie wurde gefördert mit dem „Creative Producing Fellowship and Lab“ vom Sundance Institute, mit dem „Kenneth Rainin Foundation Fellowship and Grant“ der San Francisco Film Society, mit dem „Network Fellowship“ der IFP/Cannes Marché du Film Producer, einer „Film Independent“-Auszeichnung und der „Rotterdem Lab Fellowship“.
Yvon Chouinard Executive Producer

Yvon Chouinard ist ein Naturschützer, Freiluftbegeisterter und der Gründer von Patagonia, Inc. 1985 erlegte er Patagonia die sogenannte „Earth Tax“ (Erdensteuer) auf und spendet seitdem ein Prozent des Unternehmensumsatzes für den Schutz der Umwelt. Chouinard war Mitbegründer der Fair Labor Association, von 1% for the Planet, von Textile Exchange, der Conservation Alliance sowie der Sustainable Apparel Coalition. Er ist der Autor und Co-Autor von Climbing Ice (dt. Übersetzung: Eisklettern), Let My People Go Surfing (dt. Übersetzung: Lass die Mitarbeiter surfen gehen), The Responsible Company und Simple Fly Fishing. Er ist Produzent des prämierten Dokumentarfilms DamNation (2014).
Collin Kriner Editor

Collin Kriner ist ein vielseitiger Editor und seine Arbeiten umfassen Werbefilme, Dokumentarfilme und dramatische Spielfilme. Im Jahr 2015 gründeten er und Josh Murphy gemeinsam das in San Francisco ansässige Produktionsunternehmen Liars & Thieves!