Direkt zum Inhalt

The New Fish: The Truth about Farmed Salmon and the Consequences We Can No Longer Ignore (von Simen Sætre and Kjetil Østli)

25,00 €

Größe und Farbe auswählen

Größe auswählen

Farbe auswählen

The New Fish: The Truth about Farmed Salmon and the Consequences We Can No Longer Ignore (von Simen Sætre and Kjetil Østli)

25,00 €
 
 
 

Die Ärzte sagen, man solle mehr Fisch essen. Aber ist der Lachs, der bei uns auf den Tisch kommt, wirklich gesund?

Hier klicken für eine interaktive Karte von ESRI über die weltweiten Standorte von Lachszuchten in offenen Netzgehegen und ihre Auswirkungen auf die Umwelt

In den frühen 1970er Jahren erforschte eine Gruppe von Wissenschaftlern, wie man mehr Nahrungsmittel für die wachsende Weltbevölkerung erzeugen kann. Mit Blick auf das Meer entnahmen sie Gene von Lachsen aus 41 norwegischen und schwedischen Flüssen und entwickelten einen neuen Lachs, der größer wird und schneller wächst. Dies galt als erstaunliche Innovation und war der Beginn einer neuen Industrie: der Lachszucht.

, die sich von der norwegischen Küste nach Schottland, Kanada, Australien, Irland, Chile, Island, den Färöer-Inseln und in die USA ausbreitete. Das Geschäft boomte, Arbeitsplätze wurden geschaffen, und eine neue Art von Lebensmittel, der Zuchtlachs, verbreitete sich rund um den Globus. Überall kauften und genossen die Menschen den reichlich vorhandenen Fisch: gegrillt, pochiert, gebraten, als Sushi und Sashimi. Sie waren dankbar für diese köstliche, preiswerte Eiweißquelle.

Doch zu welchem Preis?

Heute wissen wir, dass es ungeplante Folgen gab: Einige dieser neuen Fische entkamen und konkurrierten mit anderen Fischen im Meer. Die neuen Fische verbreiteten Krankheiten, Lachsläuse vermehrten sich rapide und die Wildlachsbestände gehen zurück.

In einer preisgekrönten fünfjährigen Studie haben die Autoren Simen Sætre und Kjetil Østli die Rolle Norwegens in der weltweiten Lachsindustrie eingehend untersucht und zum ersten Mal eine umfassende Bewertung der schädlichen Auswirkungen der Lachszucht vorgelegt. Die Ergebnisse sehen nicht gut aus: von den Parasiten bis hin zu entwichenen Lachsen, von der Abfall-Konzentration der Zuchtanlagen in den Fjorden, durch die die Wildlachse zu ihren Geburtsflüssen schwimmen, bis hin zu der Tatsache, dass die Lachszucht zu einer Nettoverringerung des aus dem Meer gewonnenen Proteins führt. Jüngste Erfolge, wie das Verbot von Fischfarmen in den Gewässern des Staates Washington, sind ein Zeichen dafür, dass wir uns des ökologischen Preises von Zuchtfisch bewusst werden.

Es heißt, dass wir immer wieder dieselben Fehler wiederholen, solange wir sie nicht verstehen. The New Fish kombiniert Naturberichte aus norwegischen Fjorden, von der kanadischen Küste, von Island und dem fernen Süden Chiles mit prägnanten, literarischen Sachtexten und klassischem Enthüllungsjournalismus. Die Autoren begannen mit der Frage: Was passiert, wenn man ein neues Tier erschafft und es im Meer ansiedelt? Dieses Buch enthält die Antwort.

Modell-Nr. BK905

Details

  • Über die Autoren

    Simen Sætre (geb. 1974) ist ein Enthüllungsjournalist, dessen Texte in vielen Sprachen veröffentlicht wurden. Er hat sechs Bücher geschrieben, unter anderem über die internationale Schokoladenindustrie, die Ölstaaten und einen Spion in der norwegischen Armee. Seine zum Nachdenken anregenden Bücher wurden hochgelobt und für Preise nominiert. Kjetil Østli (geb. 1975) ist Journalist und Buchautor. Er ist Mitherausgeber des Online-Magazins Harvest, das auf Naturberichte spezialisiert ist. Für seine Reportagen und seine vier Bücher hat er mehrere Preise und Auszeichnungen erhalten. Für sein Debüt Cops and Robbers erhielt er den renommierten Brage Award.

  • Rezension

    "Eine vernichtende Anklage gegen die Auswirkungen und Ungerechtigkeiten, die von einer profitorientierten Aquakultur-Industrie verursacht werden - und ein eindringlicher Aufruf, die natürlichen Systeme der Erde zu schützen, zu regenerieren und zu bewahren.”—Joseph Bogaard, Geschäftsführer der Save Our Wild Salmon Coalition

  • Rezension

    "Ein erschreckender Bericht für jeden, der sich für Lebensmittel, die Umwelt und die Folgen von Experimenten mit der Natur interessiert."—Robert O’Harrow, Autor für die The Washington Post

  • Rezension

    "Eine rasante und fesselnde Lektüre, die man nicht aus der Hand legen kann. Und wenn man damit fertig ist, lässt sie einen wütend und neu motiviert zurück.“ —Anne Shaffer, PhD, Coastal Watershed Institute

  • Details

    Paperback; 368 Seiten, durchgehend farbig mit über 80 Fotos; 15 cm x 23 cm

  • Herausgeber

    Herausgegeben von Patagonia

  • Besondere Merkmale

    Die Online-Ressourcenmappe enthält Textnotizen sowie interaktive Karten von ESRI, die den Standort von Lachsnetzen in der ganzen Welt und die Auswirkungen der Verschmutzung durch Lachsfarmen dokumentieren. Mit Stichwortverzeichnis

  • Herkunftsland

    Made in USA.

  • Gewicht

    680 g

Materialien

  • Gedruckt auf 100% Recycling-Papier

Rezensionen

Bewertung:
Basiert auf Rezensionen

Größe und Passform

Fällt klein aus
Passt genau
Fällt groß aus
of reviewers

Aktivitäten

Beliebt bei den Rezensenten
Deine Rezensionen helfen unsere Produkte zu verbessern. Nimm dir ein paar Minuten Zeit und teile uns deine Meinung mit.

Für all unsere Produkte gilt unsere kompromisslose Garantie.

Kompromisslose Garantie

Wir übernehmen Verantwortung für unsere Auswirkungen.

Unser Fußabdruck

Wir unterstützen Klima- und Umweltschutzgruppen.

Besuche Patagonia Action Works

Wir schenken deiner Bekleidung neues Leben.

Worn Wear

Alle Gewinne fließen in die Bekämpfung der Klimakrise.

Erfahre mehr über unser Engagement
Beliebte Suchanfragen