Facing extinction play icon
Ich streike für das Klima Jamie Margolin 17, Zero Hour

Es gab eigentlich niemals einen Moment in meinem Leben, an dem der Klimawandel nicht jede meiner Entscheidungen beeinflusste.

Ich bin in Seattle, Washington aufgewachsen, im wunderschönen Pazifischen Nordwesten. Hier ist eigentlich alles grün und wir haben eine so vielfältige Tierwelt. Doch im Laufe meines Lebens musste ich mitansehen, dass sich das alles verschlechtert. Wenn ich im Park spazieren gehe, sehe ich viele Hinweisschilder, auf denen steht: „Bitte die Seehunde nicht füttern!“ Doch ich habe noch nie eines dieser Tiere gesehen, weil ihre Populationen am Aussterben sind.

Die Klimaschutzbewegung ist schon alt. Schon seit Jahrzehnten setzen sich Aktivisten dafür ein. Doch wir stehen auf den Schultern derer, die sich schon sehr lange dafür einsetzen. Indigene Führungspersönlichkeiten führen schon seit Jahrhunderten den Schutz unserer Erde an. Millennials haben in den frühen 2000er Jahren die ersten offiziellen Klimademos von Jugendlichen angeführt, als die Menschen damit begannen, den Klimawandel als Problem wahrzunehmen. Und meine Generation steuert eine neue Energie bei, die für die Bewegung von entscheidender Bedeutung ist.

Ich streike, ich demonstriere und ich gehe auf die Straße für mein Leben, für meine Zukunft, für meine Welt, für die Schönheit um mich herum und um all das zu schützen, was wir noch nicht verloren haben.

Die Menschen mit machtvollen Positionen müssen aktiv werden, so wie bei einem dringenden Notfall. Doch dabei müssen sie auch fair und gerecht vorgehen. Und all jene ohne diese Macht müssen alles tun, was in ihren Kräften steht und ihr Bestes geben. Helft uns und unterstützt die Aktivisten in eurer Nähe. Kocht ihnen eine Mahlzeit, und achtet darauf, dass sie auf sich aufpassen. Diese Dinge sind ebenso wichtig. Und jeder Beitrag trägt zur Unterstützung der Bewegung bei.

Für diejenigen, die wählen dürfen: Geht wählen! Gebt eure Stimme Kandidaten, sie sich für den Klimaschutz einsetzen. Wählt Kandidaten, die nicht nur an die Klimakrise glauben, sondern auch bereit sind, ernsthafte und radikale Sofortmaßnahmen zu ergreifen. Wir müssen Gesetzesänderungen zur Wiederaufforstung und zum Schutz der Tierwelt durchsetzen. Wir müssen andere mobilisieren und dem bisher üblichen Geschäftsmodell ein Ende bereiten. Und wir müssen alle dazu bewegen, dieses Anliegen immer in ihren Gedanken präsent zu haben und alle anderen Dinge durch die Brille der Klimakrise zu sehen.

Die Jugend streikt für die Zukunft unseres Planeten. Werde jetzt aktiv