Wie sauber ist deine Kleidung?

Das schmutzige Geheimnis hinter der Kleidung, die uns verkauft wird.

  • 0 CO21760-1820 Industrielle Revolution

  • 1977
    #ExxonKnew

  • 1988
    Expertenanhörung zur Erderwärmung im US-Senat

  • 1990er
    Fast Fashion Anstieg

  • 1994
    Erste E-Commerce-Websites für Bekleidung

  • 2002
    Weltweit wird Kleidung im Wert von einer Billion Dollar hergestellt

  • 2007
    Das erste iPhone

  • 2013
    Rana Plaza Fabrik-Katastrophe

  • 2015
    Kleiderproduktion steigt auf 1,8 Billionen Dollar

  • CO2e-Pegel 150 Mal höher als 1850

  • 1850
  • 1890
  • 1930
  • 1970
  • 1990
  • 2010

Nennen wir es Klimakrise

Die Hälfte der Kohlenstoffe, die durch das Verbrennen fossiler Kraftstoffe emittiert wurden, sind in den letzten 30 Jahren verursacht wurden. Die Freisetzung von Kohlendioxid in die Luft bindet Hitze in der Atmosphäre, was zum Klimawandel beiträgt.

2004
2020

Unsere heutige Wegwerfindustrie

Kaufen. Benutzen. Wegwerfen. Mehr kaufen. Schnelle Wegwerf-Mode erzeugt jede Menge Abfall.

Und es wird immer schlimmer

Wir kaufen 60 Prozent mehr Kleidungsstücke und behalten sie nur halb so lange wie vor 15 Jahren.

Die Kleidungsindustrie erzeugt jedes Jahr bis zu 10 Prozent der gesamten globalen Emissionen und trägt so maßgeblich zur Klimakrise bei.

Schöne Worte reichen nicht

Die weltweit größten Modemarken versuchen ihre schmutzigen und unverantwortlichen Praktiken hinter Wörtern wie „nachhaltig“ oder „umweltbewusst“ zu verstecken.

Überkonsum

Geiz ist geil

On-demand-Kultur

Lead to...

Ausbeutung von Arbeitern

Umweltverschmutzung

Abfall

Doch gemeinsam können wir etwas bewirken!

  • Wir recyceln unseren Weg zu weniger Emissionen

    Wir recyceln unseren Weg zu weniger Emissionen

    In dieser Saison sind 72% unserer Materialien aus recycelten Fasern hergestellt. Durch die Umstellung auf recycelte Materialien konnten wir die Entstehung von 11.500 metrischen Tonnen CO2ä vermeiden, was ausreichend wäre, um 1.300 Haushalte ein ganzes Jahr lang mit Energie zu versorgen.

    Verlange Recycling-Ware
  • Wir bauen unsere Baumwolle biologisch an

    Wir bauen unsere Baumwolle biologisch an

    Seit 1996 stammt die gesamte Neuwolle in unserem Sortiment aus biologischem Anbau, ohne den Einsatz schädlicher Chemikalien (und wir verwenden mittlerweile auch recycelte Baumwolle zur Herstellung von Kleidung). Durch die Verwendung von Bio-Baumwolle sparen wir Wasser und reduzieren die CO2-Emissionen im Vergleich zu herkömmlicher Baumwolle um 45%.

    Bestehe auf Bio-Baumwolle
  • Den Anbau von Nahrungsmitteln und Fasern verändern

    Den Anbau von Nahrungsmitteln und Fasern verändern

    Wir leisten unseren Beitrag, indem wir in Methoden zur Bindung von Treibhausgasen aus der Atmosphäre durch regenerative Landwirtschaft investieren und diese testen.

    Mehr dazu
  • Bessere Arbeitsbedingungen

    Bessere Arbeitsbedingungen

    Wir haben uns dazu verpflichtet, die Arbeitsbedingungen für unsere Arbeiterinnen und Arbeiter zu verbessern. In dieser Saison sind zwei Drittel unseres Sortiments Fair Trade™-konfektioniert, wovon 49.000 Arbeiterinnen und Arbeiter in 10 Ländern profitieren.

    Verlange Fair Trade

Sich darüber informieren, wie unsere Kleidung hergestellt wird

Die Bekleidungsindustrie wird sich nicht aus eigenem Antrieb verändern. Informierte Kunden haben die Macht, die Industrie davon zu überzeugen, den verschwenderischen Praktiken ein Ende zu bereiten.