Josh Wharton et le Rocher des Frissons : une histoire de grimpe (et plus si affinités) et une deuxième ascension du Cerro Torre par l’arête sud-est. Patagonie. MIKEY SCHAEFER

Das High Alpine Kit

Als System entwickelt

Men’s & Women’s
Stretch Nano Storm® Jacket

Josh Wharton and Steve House quest into the worsening weather of Ben Nevis, Scotland. MIKEY SCHAEFER
Josh Wharton und Steve House lassen sich von keinem Wetter aufhalten, wie hier am Ben Nevis, Schottland. MIKEY SCHAEFER
Anne Gilbert Chase auf dem Weg nach oben in den kanadischen Rocky Mountains. MIKEY SCHAEFER 
play icon

Defined by the Line

Josh Ewing kam in die Bears Ears Region im Südosten von Utah, um am Indian Creek zu klettern und die archäologischen Stätten zu erkunden. Doch als er sich in der Ortschaft Bluff niederließ und die Zerstörung durch Ölbohrungen, Ausbeutung und achtlose Besucher sah, erkannte er, dass es nicht ausreicht, einen Ort nur zu lieben.

Zum Schutz der Bears Ears Region:
Machen Sie mit

Wenn Sie selbst klettern, haben Sie von dieser Region sicher schon geträumt oder sie sogar bereits besucht. Sie bietet einige der besten (und brüchigsten) Klettergebiete der Welt: Valley of the Gods, Texas Tower, Jacob's Chair, Cedar Mesa, die Abajo Mountains und das besonders beliebte Indian Creek Gebiet. Doch wir sind nicht die Ersten, die in dieser fantastischen Landschaft klettern. Schon Menschen früherer Epochen kletterten hier riskante Routen und bauten Siedlungen hoch in den Klippen.
Angesichts der wachsenden Bedrohung durch Ölbohrungen, Ausbeutung und steigende Besucherzahlen haben sich Kletterer, Naturschützer und indianische Gemeinden zum Schutz der Bears Ears Region zusammengeschlossen. Auch Sie können dazu beitragen, dass dieses Gebiet zugänglich bleibt und die frühen Kletterer gewürdigt werden. Unterstützen Sie uns. Schützen Sie die Bears Ears Region - Über 8.000 km² einzigartiger Wüsten im Südosten Utahs brauchen unseren Schutz.
Patagonia Climbing Ambassador Colin Haley

Colin Haley

„Ich stamme noch aus der alten Schule, da ich all meine frühen Klettererfahrungen in den Bergen gesammelt habe und nicht im Klettergarten. Das Klettern habe ich mit einem Swami-Gürtel, Hüftsicherungen und einem statischen 8-Millimeter-Seil gelernt - und mit Stiefeln und Steigeisen, die älter waren als ich selbst.“

Mehr über Colin
JASON THOMPSON
Manchmal muss man eben seine Komfortzone verlassen. So motiviert sich Majka Burhardt und macht sich an die Besteigung des Sorcerer. Ghost River, Ontario, Kanada. JASON THOMPSON