Datenschutzrichtlinie

Diese Datenschutzrichtlinie regelt die Art und Weise, wie Patagonia Europe Coöperatief U.A. (nachstehend „Patagonia“) über Nutzer (jeweils einzelne oder mehrere, der „Nutzer“) der Webseite www.patagonia.com, der erweiterten Version der mobilen Webseite von Patagonia und der mobilen Apps von Patagonia (gemeinsam: die „Webseiten“) Daten erhebt, nutzt, aufbewahrt und weitergibt. Patagonia trägt die Verantwortung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, welche Patagonia durch Ihre Nutzung der Webseiten und auf andere Weise erhalten hat, jeweils in Übereinstimmung mit dem niederländischen Gesetz über den Schutz personenbezogener Daten („Appd“) („Wet bescherming persoonsgegevens“).

Personenbezogene Daten
Patagonia erhebt personenbezogene Daten von Nutzern, wenn diese eine Bestellung tätigen, sich für den Newsletter anmelden, an einem Gewinnspiel oder einer Werbeaktion teilnehmen, an einer Umfrage teilnehmen oder ein Formular ausfüllen.

Patagonia kann die folgenden Daten verarbeiten: Name, Geburtsdatum, Geschlecht, E-Mail-Adresse, Rechnungsadresse, Lieferadresse, Stadt, Postleitzahl, Land, Telefonnummer, Zahlungsinformationen, Informationen zu getätigten Käufen oder zurückgesendeten Artikeln, zwischen dem Kunden und dem Kundendienst gewechselte Korrespondenz, Sprache und sportliche Interessen. Diese Daten werden verwendet, um das Konto des Nutzers einzurichten, die Bestellungen zu bearbeiten, die bestellten Artikel zu liefern, zur Rechnungsstellung sowie zum Versand von Newslettern, sofern der Nutzer sich für den Erhalt von Newslettern angemeldet hat.

Newsletter
Wenn ein Nutzer sich für die Mailingliste von Patagonia anmeldet, erhält er E-Mails über Produkte, Preisnachlässe, Werbeaktionen, Veranstaltungen in Geschäften und Informationen zu Umweltmaßnahmen von Patagonia. Diese E-Mails können entsprechend dem Geschlecht und den sportlichen Interessen, die ein Nutzer angibt, wenn er sich für den Newsletter anmeldet, personalisiert sein. Wenn sich ein Nutzer von der Mailingliste abmelden möchte, kann er dies gemäß den am Ende jeder E-Mail enthaltenen Anweisungen zur Abmeldung oder durch direkte Kontaktaufnahme mit Patagonia über directsales.europe@patagonia.com tun.

Speicherung personenbezogener Daten
Patagonia speichert die personenbezogenen Daten eines Nutzers so lange wie dies notwendig ist, um die Bestellung zu liefern, sowie für einen zusätzlichen Zeitraum von zwei Jahren nach der Transaktion, es sei denn, ein längerer Speicherungszeitraum ist gesetzlich vorgeschrieben. Patagonia speichert die personenbezogenen Finanzdaten eines Nutzers so lange wie dies notwendig ist, um den Zahlungs- und Rechnungsvorgang abzuschließen, sowie für einen zusätzlichen Zeitraum von zwei Jahren nach Zahlung der geschuldeten Beträge, es sei denn, ein längerer Speicherungszeitraum ist gesetzlich vorgeschrieben. Patagonia speichert die personenbezogenen Daten eines Nutzers, die für die Kommunikation von Newslettern notwendig sind, höchstens für einen Zeitraum von einem Jahr, nachdem das Vertragsverhältnis zwischen Patagonia und dem Nutzer beendet wurde oder bis der Nutzer Patagonia zur Löschung der zu diesem Zwecke erhobenen personenbezogenen Daten auffordert.

Wie Patagonia Ihre Daten schützt
Patagonia wendet angemessene Verfahren zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Daten an und trifft Sicherheitsmaßnahmen, um die personenbezogenen Daten, den Benutzernamen, das Passwort, Informationen zu Transaktionen und auf den oder über die Webseiten gespeicherte Daten von Nutzern gegen unerlaubten Zugriff, Änderung, Weitergabe oder Vernichtung zu schützen.

Patagonia hat die folgenden Sicherheitsmaßnahmen:

• Interne Sicherheitsrichtlinie, die umgesetzt wird
• Physische Zugangskontrolle, einschließlich interne Inspektionen
• Intrusion-Detection-System
• System- und Datenzugriffsschutz z.B. durch Benutzerkennung, Passwörter/Pin-Codes, Firewalls
• Zugriffsschutz durch Schlüssel oder Zugangspässe
• Datenübertragungsschutz
• Vertraulichkeitsvereinbarungen
• Datentrennungskontrolle
• Verteidigungsstrategie als Schutz gegen unerlaubte Änderungen
• Datenvorfallsreaktionsplan
• Automatische Protokollierung des Datenzugriffs, einschließlich Verifizierung
• Verifizierung zugewiesener Stellen

Aufhebung der Erlaubnis
Der Nutzer ist berechtigt, der Nutzung seiner personenbezogenen Daten durch Patagonia für den Newsletter oder zu anderen Direktmarketingzwecken jederzeit zu widersprechen. Dafür muss der Nutzer auf die Schaltfläche zur Abmeldung, die sich am Ende eines jeden Newsletters befindet, klicken oder Patagonia direkt über directsales.europe@patagonia.com kontaktieren.

Weiterhin ist der Nutzer berechtigt, einen Überblick über seine von Patagonia verarbeiteten personenbezogenen Daten anzufordern sowie die Löschung oder Änderung dieser Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig oder irrelevant sind, indem der Nutzer eine E-Mail an directsales.europe@patagonia.com oder ein Schreiben an die folgende Adresse sendet: Patagonia Europe, Direct Sales, Jollemanhof 11, 1019 GW Amsterdam, Niederlande, oder unsere gebührenfreie Hotline anruft (ein Überblick über die gebührenfreien Rufnummern pro Land ist im Bereich Kundenservice auf unserer Webseite zu finden).

Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten
Sofern dies zur Bearbeitung der Käufe, Rücksendungen, Reparaturen und Reklamationen von Nutzern erforderlich ist, kann Patagonia die personenbezogenen Daten von Nutzern an Dritte weitergeben. Dazu gehören verbundene Unternehmen von Patagonia, seine Logistikpartner, Workflow-Software-Anbieter, E-Mail-Dienstleister, CRM-Dienstleister sowie Anbieter von E-Commerce-Plattformen und Auftragsabwicklungssystemen. Patagonia kann diese Drittparteien auch mit der Versendung von Newslettern und anderen Marketing-/Werbe-E-Mails und Umfragen an die Nutzer beauftragen sowie zur Unterstützung beim Betrieb der Webseiten heranziehen. Patagonia hat die Drittparteien vertraglich verpflichtet, personenbezogene Daten nur gemäß den Anweisungen von Patagonia zu verarbeiten. Wenn die Drittparteien in den USA ansässig sind, sind sie an EU-Standardvertragsklauseln gebunden und müssen Ihre Daten angemessen schützen. Eine anderweitige Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten durch Patagonia findet nicht statt.

Webseiten Dritter
Nutzer sehen möglicherweise Werbe- oder andere Inhalte auf den Webseiten, welche Links zu den Seiten und Leistungen der Partner, Lieferanten, Werbeagenturen, Sponsoren, Lizenzgeber von Patagonia sowie anderer Drittparteien enthalten. Patagonia kontrolliert die Inhalte oder Links, die auf diesen Seiten erscheinen, nicht und ist nicht für angewandten Praktiken von Seiten verantwortlich, die auf oder zu den Webseiten verlinkt werden. Des Weiteren können sich diese Seiten oder Leistungen, einschließlich ihres Inhalts und ihrer Links, kontinuierlich verändern. Diese Seiten und Leistungen können eigene Datenschutzrichtlinien und Richtlinien betreffend den Kundenservice haben. Das Surfen und Interagieren auf anderen Seiten, einschließlich solcher, die Links zu den Webseiten enthalten, unterliegt den Bedingungen und Richtlinien dieser Seiten.

Änderungen dieser Datenschutzrichtlinie
Patagonia kann diese Richtlinie jederzeit nach eigenem Ermessen ändern. Wenn Patagonia Änderungen vornimmt, wird das Datum der Aktualisierung am Ende dieser Seite angezeigt. Die Nutzer werden von Patagonia angehalten, diese Seite regelmäßig auf Änderungen zu prüfen, um stets auf dem neuesten Stand darüber zu sein, wie Patagonia die von Patagonia erhobenen personenbezogenen Daten schützt.

Mitteilungen und Kontaktaufnahme
Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Patagonia wurde der niederländischen Datenschutzbehörde unter der Nummer 1630671 mitgeteilt.

Wenn Nutzer Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie oder den auf den Webseiten genutzten Verfahren haben, können sie uns wie folgt kontaktieren:

Patagonia Europe Coöperatief U.A.
directsales.europe@patagonia.com

Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisiert am 21. Juli 2016.